Café
Kino
Bar

PLATEÉ – JEAN – PHILIPPE RAMEAU – OPER

Deutsche Untertitel

"Nymphe, die über ein nasses Reich regiert" oder "lächerliche Najade"? Wer ist diese seltsame Kreatur, die Rameau in einer Reihe von High-Cons singen lässt und die die Konventionen der Oper sprengt? Der hässliche und eingebildete Plataea-Frosch ist das Opfer der Manipulation durch die Götter, die ihn glauben machen, dass er von Jupiter geliebt wird. In dieser Oper, die anlässlich der Hochzeit von Dauphin Louis, dem Sohn Ludwigs XV., und der als unansehnlich bekannten Infantin Maria Teresa von Spanien komponiert wurde, macht Jean-Philippe Rameau die Ironie zur Hauptwaffe seiner Partitur. Diese grausame und bewegende Farce kehrt in der fröhlichen und skurrilen Inszenierung von Laurent Pelly ins Opernhaus zurück.

  • Deutsch
  • Französisch

Start am

So. 17. Juli

Darsteller

  • Mathias Vidal
  • Jean Teitgen
  • Julie Fuchs

Genre

Oper

Alter

10

Regie

Marc Minowski, Laurent Pelly

Laufzeit

180 Minuten