Cinewil Events

Demenz: ein Thema das bewegt

Demenz: ein Thema das bewegt

25. Februar 2018, 10.00 Uhr

In einer Zusammenarbeit zeigen das Kino Cinewil und das Netzwerk Demenz Wil an lose aufeinanderfolgenden Sonntagen Filme zum Thema Demenz. 

Am nächsten Sonntag wird der Film  „An ihrer Seite“, aus dem Jahr 2007, gespielt. Erzählt wird die Geschichte von Grant und Fiona, die sich mit der Diagnose Alzheimer auseinandersetzen müssen:Für Grant Anderson (Gordon Pinsent) bricht eine harte Zeit an. 20 Jahre lang hat er gemeinsam mit seiner Frau Fiona (Julie Christie) zusammen gelebt. Jetzt aber wird immer deutlicher, dass Fiona unter Alzheimer leidet. Die Krankheit hat bereits Züge angenommen, die es für Fiona gefährlich machen könnten, ohne professionelle Hilfe zu leben. Also zieht sie in ein spezielles Pflegeheim um. Als Grant sie dort besuchen möchte, wird er von Fiona aber nicht mehr erkannt. 

Eintrittspreis: 5.- Fr. 

 

Link
Cinestage präsentiert...

Cinestage präsentiert...

26. Februar 2018, 20.00 Uhr

..Les Deux en plus

"Wenn der liebe Gott sich im Himmel langweilt, dann öffnet er das Fenster und betrachtet die Boulevards von Paris.“ Heinrich Heine

"Les Deux en plus" nehmen Sie mit auf eine Reise in längst verganene Zeiten und präsentieren Perlen französischer Chansons; Edith Piaf, Yves Montand, Charles Trenet u.v.m. Ein Konzertgenuss für Liebhaber der französichen Musik.

Die Cinestage ist ein neues Format von Cinewil, das Live-Acts im Kino präsentiert.

Link
Weit - Der Film zu

Weit - Der Film zu "Ein Weg um die Welt"

27. Februar, 19.00 Uhr

In einer Vorpremiere zeigen wir diesen besonderen Film in Anwesenheit der Protagonisten Gwen und Patrick. Diese stehen auch nach dem Film noch für Fragen zur Verfügung.

Zu zweit zogen Patrick und Gwen im Frühling 2013 von Freiburg gen Osten los, um dreieinhalb Jahre und 97.000 Kilometer später zu dritt aus dem Westen wieder nach Hause zu kehren. Ohne zu fliegen und mit einem kleinen Budget in der Tasche erkundeten sie die Welt, stets von Neugierde und Spontanität begleitet. Im Mittelpunkt der Reise standen dabei immer die unmittelbare Nähe zu den Menschen und der Natur. 

Link
Das Wintermärchen

Das Wintermärchen

28. Februar 2017, 20.00 Uhr

Eine Aufführung des Royal Ballet in einer Live-Übertragung aus London.

Shakespeares Geschichte über Liebe und Verlust wird in Christopher Wheeldons Ballettadaption zu einem fesselnden Tanzdrama mit Musik von Joby Talbot.
Christopher Wheeldon, künstlerischer Mitarbeiter des Royal Ballet, schuf 2014 seine Adaption von Shakespeares später großer Romanze Das Wintermärchen für das Royal Ballet. Anknüpfend an den Erfolg von Alice im Wunderland erhielt Das Wintermärchen bei der Uraufführung begeistertes Lob von Kritik und Publikum für die intelligente, unverwechselbare und tiefbewegende, durch erlesenen Tanz erzählte Geschichte. Das Werk gilt heute weithin als moderner Ballettklassiker.

Link
Oper Carmen

Oper Carmen

6. März 2018, 19.30 Uhr

Oper Live-Übertragung aus dem Royal Opera House London

Bizepts klassische französiche Oper mit Anna Gorychova in der Titelrolle von Barrie Koskys eindringlicher Produktion. Carmen ist die bekannteste Oper des französischen Komponisten George Bizet und eines der berühmtesten Werke überhaupt in dieser Musikgattung – Nummern wie die Habanera und das Torero-Lied sind so geläufig geworden wie wenige andere.

Link
Ladies Night: Molly's Game

Ladies Night: Molly's Game

7. März 2018, 19 Uhr

In einer Vorpremiere NUR für Frauen zeigen wir den Film MOLLY'S GAME, Verfilmung der Memoiren von „Poker-Prinzessin“ Molly Bloom, die jahrelang exklusive Underground-Pokerturniere für die Reichen veranstaltete, damit aber auch Verbrecher anlockte…
Mit Jessica Chastain und Kevin Costner.

Ab 19 Uhr verwöhnt sie Rohner Styling Lounge und das Cinewil offeriert jeder Lady ein Cüpli.

Link
Männerabend mit DEATH WISH

Männerabend mit DEATH WISH

7. März 2018, 19.00 Uhr

Dieser Abend ist NUR für Männer. Rohner's Styling Lounge zeigt Ihnen ab 19 Uhr die neusten Haartrends und das Cinewil offeriert ein Gratisbier vor dem Film. Filmstart ist 20.30 Uhr.

DEATH WISH ist das Remake des Selbstjustiz-Thrillers „Ein Mann sieht rot“ (1974) mit Charles Bronson. In dieser Neuverfilmung spielt Bruce Willis die Hauptrolle des Dr. Paul Kersey.

Link
Karajan Cinema Classics

Karajan Cinema Classics

Saison: März bis Juli 2018

Erleben Sie Meisterwerke der Musik in einer völlig neuen Klangdimension.
Karajan Cinema Classics präsentiert Ihnen einzigartige Konzertmusikaufzeichnungen zum ersten Mal im Kino und in noch nie dagewesener Klangqualität. 
Ausschliesslich in Dolby Atmos-Kinos mit 3D-Sound. 

Die Vorstellungen finden jeweils samstags um 18 Uhr und sonntags um 10 Uhr statt:

17./18. März 2018
21./22. April 2018
12./13. Mai 2018
2./3. Juni 2018
7./8. Juli 2018

Link
Zum 100. Geburtstag von Leonhard Bernstein

Zum 100. Geburtstag von Leonhard Bernstein

27. März 2018, 20 Uhr

Ballett Live-Übertragung aus dem Royal Opera House London

Das Royal Ballet feiert Leonard Bernsteins 100. Geburtstag mit einem Programm, das ausschliesslich Werken des Komponisten gewidmet ist.

Besonders verbunden war Bernstein mit Jerome Robbins, mit dem gemeinsam er Fancy Free und West Side Story auf die Bühne brachte. Zu diesem speziellen Anlass hat das Royal Ballet nun seine drei Choreographen mit der Aufgabe betraut, die dynamische Breite und Tanzbarkeit von Bernsteins Musik zu feiern.

Link
Macbeth

Macbeth

4. April 2018, 20 Uhr

Oper Live-Übertragung aus dem Royal Opera House London

Verdis Oper nach Shakespeares Tragödie, mit einer wunderbaren Besetzung, darunter Anna Netrebko, Zeljko Lucic und Ildebrando D’Arcangelo, wird von Antonio Pappano dirigiert.
Verdis lebenslange Liebe zu Shakespeares Werken begann mit  Macbeth, einem Stück, das er für „eine der größten Schöpfungen der Menschheit“ hielt. 

Link
Ballett Manon

Ballett Manon

3. Mai 2018, 20 Uhr

Ballett Live-Übertragung aus dem Royal Opera House London

Kenneth MacMillans eindringliche Erzählung von Manons und Des Grieux‘ tragischer Liebe ist ein Meisterwerk des modernen Balletts, mit der Musik von Massenet.
Die Quelle zu Manon war der französische Roman des 18. Jahrhunderts, den Massenet und Puccini bereits für die Oper adaptiert hatten. Das Ballett, am 7. März 1974 mit Antoinette Sibley und Anthony Dowell in den Hauptrollen uraufgeführt, gehörte bald zum festen Repertoire des Royal Ballet und als Maßstab für dramatischen Erwachsenentanz.


Link
Ballett Schwanensee

Ballett Schwanensee

12. Juni 2018, 20 Uhr

Ballett Live-Übertragung aus dem Royal Opera House London

Das Royal Ballet präsentiert eine Neuproduktion des wunderbaren Balletts Tschaikowskys, mit zusätzlicher Choreografie von Liam Scarlett und der Bühnenausstattung von John MacFarlane. Schwanensee hat seit 1934 einen besonderen Platz im Repertoire des Royal Ballet. In dieser Spielzeit wird eine Neuproduktion mit zusätzlicher Choreographie des Artist-in-Residence Liam Scarlett geboten. Dieser bleibt dem Petipa- Iwanow-Text treu, geht jedoch, zusammen mit seinem langjährigen Bühnengestalter John Macfarlane, mit frischem Blick an die Inszenierung dieses klassischen Balletts heran.

Link